Mobbing, Bullying, Bossing. Treibjagd am Arbeitsplatz

AHP 4

ISBN 978-3-937444-87-1

Artikel verfügbar Artikel verfügbar

¤ 22,00

zzgl. Versandkosten

Viele Begriffe sind mittlerweile für das Phänomen des Psychoterrors am Arbeitsplatz in der öffentlichen Diskussion aufgetaucht. Sie umschreiben alle den Umstand, dass tagtäglich Menschen bei ihrer Arbeit systematischen Anfeindungen ausgesetzt sind, was die Betroffenen langfristig krank macht. Die betriebs- und volkswirtschaftlichen Verluste dieser "Treibjagden am Arbeitsplatz" gehen in die Millionen.

Der Verfasser setzt sich mit den Begriffen Mobbing, Bullying und Bossing auseinander und stellt deren Bedeutung für die betriebliche Zusammenarbeit und das Führungsverhalten von Vorgesetzten dar. Führungskräfte sind dabei auf dreierlei Weise betroffen:

• als Opfer feindseliger Attacken,
• als Drahtzieher systematischer Boshaftigkeiten,
• als Konfliktmanager im Rahmen ihrer Aufgaben.

Der Autor erklärt zudem über die Motive der Täter sowie das Verhalten von Opfern auf und beschreibt praxisnahe Strategien für das Erkennen, Beeinflussen und Verhindern geplanter Böswilligkeiten.

Prof. Dr. Ralf Brinkmann ist gelernter Kaufmann und hat in Tübingen Psychologie und Pädagogik studiert (Abschluss Diplom-Psychologe). Seine Promotion erfolgte an der Universität Dortmund, die Habilitation für die Fächer Arbeits- und Organisationspsychologie sowie Gesundheitspsychologie in Tübingen.
 
Professor Brinkmann ist freiberuflich tätig und als Geschäftsführer und Senior-Consultant einer namhaften Unternehmensberatung. Er ist Professor für Wirtschafts- und Gesundheitspsychologie an der SRH Hochschule in Heidelberg.
 
Professor Brinkmann verfügt über eine langjährige Erfahrung als Verhaltenstherapeut, Berater und Coach, speziell im Bereich der Finanzdienstleistungen und des Gesundheitswesens. Seine Arbeitsschwerpunkte sind: Intervision (Kollegiale Beratung), Erarbeiten und Implementieren von PE-Konzepten, Führungsseminare, Coaching, Teamentwicklung, Stressbewältigung, Wirtschaftsmediation sowie Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheitsbefragungen. Er hat zahlreiche Bücher verfasst, von denen viele bereits in zweiter oder dritter Auflage erscheinen.

Buchreihe: Arbeitshefte Personalpraxis, Band 4
Titel: Mobbing, Bullying, Bossing
Untertitel: Treibjagd am Arbeitsplatz
Autor: Ralf Brinkmann
Format: DIN A 5
Auflage: 3.
Publikationsjahr: 2011
Seitenzahl: 150
ISBN: 978-3-937444-87-1
Preis: € 22,00

Bewertungen:

Kunde: Martina S. am 06.11.2013
Bewertung:5 von 5 Sternen!

Bewertung:

Die Arbeitshefte der grünen Reihe "Führungspsychologie" sowie die Arbeitshefte der blaue Reihe "Personalpraxis" stellt für uns im Rahmen von Leadership- und Organisationsentwicklungs-Trainings eine ernorme Bereicherung dar.

Kunde: Brigitte Ecker BA am 09.08.2011
Bewertung:5 von 5 Sternen!

Bewertung:

Mobbing wird leider in Schule, Internet und Beruf immer häufiger. Dieser Band behandelt Mobbing im Beruf und ersetzt die alten Ausgaben aus dem Sauer-Verlag und wurde bei dieser Gelegenheit aktualisiert und überarbeitet. Struktur - Geschichte der Mobbingforschung, Definition der Begriffe, Empirische Daten, Ursachen und Folgen, Bewältigungsstrategien der Opfer - Mobbingstrategien - Erkennen von systematischen Anfeindungen und Chancen zur Veränderung - Opfer, TäterInnen, MitläuferInnen - Interventionsmöglichkeiten für Vorgesetzte - Prävention durch Vorgesetzte - Betriebs- und volkswirtschaftliche Auswirkungen von Mobbing - Branchen mit erhöhter Mobbinggefahr - Ethisches Verhalten - Schlussbemerkung - Stichwortverzeichnis - Literaturverzeichnis Der Band verfügt über ein sehr angenehmes Layout, das sich sehr im Vergleich zu den alten Ausgaben verbessert hat. Der Schriftgrad des Literaturverzeichnisses und der Beispiele ist allerdings zu klein. Informative Grafiken ergänzen den Text. Der Band ist sehr verständlich und anregend geschrieben, so dass man ihn immer wieder gerne zur Hand nimmt. Die Qualität wird auch dadurch unter Beweis gestellt, dass der Band immer wieder neu aufgelegt wird. In erster Linie ist es als erste Einführung für den Praktiker bzw. den Vorgesetzten gedacht, ist aber auch für ArbeitnehmerInnen und InteressensvertreterInnen und auch für SchülerInnen und Studierende, da BerufseinsteigerInnen häufig gemobbt werden.

Bewertung schreiben

Diesen Artikel haben wir am Donnerstag, 17. Februar 2011 in unseren Katalog aufgenommen.

Parse Time: 0.165s